Die Rechtsinformatik versteht sich in Fortentwicklung der Konzeption von Herbert Fiedler als interdisziplinäre Wissenschaft zwischen Recht, Informatik, Ökonomie, Informationswissenschaft, Soziologie und Philosophie (Erich Schweighofer).

Schwerpunkte der Arbeit sind derzeit:

1.      Rechtsinformatik und Gesellschaft

2.      Rechtsinformationssysteme, Rechtsretrieval, offener Zugang zum Recht

3.      Automatisierung des Rechts, Juristische Informatik-Systeme und AI & Recht

4.      IT-Recht – Allgemeiner Teil

5.      Internationales Telekommunikationsrecht & Internet Governance

6.      Datenschutz und Datensicherheit

7.      Elektronisches Geistiges Eigentum

8.      E-Commerce

9.      E-Government, E-Justiz und E-Demokratie

10.  Computerkriminalität

Zu diesen Themen, aber nicht ausschließlich, mitveranstaltet die Fachgruppe Rechtsinformatik jährlich das Internationale Rechtsinformatik Symposion IRIS (https://www.univie.ac.at/RI/IRIS17), unter der Federführung von Erich Schweighofer.

Wichtigstes Publikationsforum der Fachgruppe Rechtsinformatik ist die elektronische Zeitschrift für Recht und IT „Jusletter IT“ (http://www.jusletter-it.eu) bzw. der Tagungsband des IRIS (erscheint im Verlag der OCG, Wien).